silversisters.de

Claudia Windhagen (53)

..also gründete ich im März 2021 @silversisters.de und machte mich auf die Suche nach den Silberschwestern in unserem Land. Dabei stellte sich schnell heraus, nicht nur ich suchte, sondern ich wurde auch gesucht. Das war eines der tollsten Erkenntnisse.

So viele Frauen haben nur darauf gewartet. Anregung, Unterstützung, Inspiration und Gleichgesinnte zu finden.

In kurzer Zeit hatten wir viele Abonnenten und im Juni diesen Jahres schrieb mich die Redakteurin einer großen deutschen Zeitschrift an, mit der Idee ein Interview und eine Fotostrecke zu machen. 

Sie wäre auf ihrer Suche im Internet zuerst auf meiner Seite gestoßen und begeistert von der Idee, mehrere Silversisters vorzustellen, die in der Coronazeit mit dem Haarefärben aufgehört hatten.

Daraufhin habe ich einige Frauen, die ich über Instagram kennengelernt hatte, angeschrieben und den Vorschlag weitergegeben.

Daraus hat sich der "harte" Silversisterskern gebildet. Claudia @grauistdasneueschwarz, Silke @pilles_silver_journey, Christina @doria_goes_grey und Saskia @goodbye.to.the.dye.

Wir sind seitdem eng befreundet und haben uns nach dem Fotoshoting, das aufgrund der Pandemie bei jeder zu Hause stattfand, getroffen und ein wunderschönes Wochenende miteinander verbracht.

Dabei ist übrigens die Idee entstanden nächstes Jahr vom 26.08.-28.08.22 wieder ein silversisters.de Treffen im Carolinger Hüttendorf stattfinden zu lassen, um noch mehr tolle Frauen der Truppe kennenzulernen. Die Unterkünfte sind gebucht und derzeit sind noch einige Plätze frei, wer also Interesse hat, gerne schreiben, dann gibts nähere Infos. Bzw. in Kürze auch hier auf der Seite

Jetzt bin ich doch etwas abgeschweift......also hier schreibt Claudia Windhagen, 53 Jahre alt und im Krankenhaus beschäftigt. Ich habe zu Beginn der Pandemie, Anfang 2020 noch im ärztlichen Notdienst mitgearbeitet und dabei die völlige Sinnlosigkeit des Haarefärbens erkannt.

Im Mai 2020, nach einem besonders anstrengenden Dienst, war Schluss für mich mit der Haarfarbe und ich habe meine Entscheidung bisher keine Sekunde bereut. 

 

Womit ich nicht gerechnet hatte, war allerdings die Reaktion meiner Umgebung. Heute noch, nach immerhin fast anderthalb Jahren fällt die ein oder andere Bemerkung:         -lass dir doch die Haare    abschneiden, dann siehst du  flotter aus                                   - - hast du keinen Friseurtermin    mehr bekommen?                        -lang und grau geht gar nicht    - mit Farbe siehst du soviel  jünger aus

Glücklicherweise kam keine dieser Bemerkungen von meiner Familie, so dass ich richtig guten Rückhalt hatte und immer noch habe, aber ich kann auch verstehen, wenn die ein oder andere Silberschwester an solchen Aussprüchen verzweifelt.

Es ist erschreckend, wie tief der Gedanke der Haarfarbe, verbunden mit dem Alter in den Köpfen der Menschen als Schönheitsideal verwurzelt ist.

Ja, die Haare verlieren ihre Farbe, wenn wir altern. Aus den unterschiedlichsten Gründen. Das gehört zu uns. Das ist natürlich. Es gibt so viele tolle Silberschwestern und wer den Weg gewagt hat, wird mit gestärktem Selbstvertrauen und strahlendem Silber belohnt.

Also scheut euch nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Copyright © @silversisters.de  2021 · All Rights Reserved